Was Musik für mich bedeutet

Zeit

Musik zu machen bedeutet in der Tat, Zeit zu haben, von den kleinen Anfängen bis zu den größeren Schritten teilzuhaben an einem Größeren als man nur allein selbst

Verbindung

Musik machen verbindet Menschen, Gefühl und Verstand, ist Arbeit mit den Händen und weist weit über sich hinaus...

Meine Arbeit

Die Herausforderung

Man kann Töne einzeln zupfen, und es entsteht eine Melodie.

Oder man kann Saiten nacheinander schnell durchschlagen, und es entsteht ein Akkord, der eine vielleicht gesungene Melodie begleiten kann.

Spätestens hierbei haben wir handfeste Schwierigkeiten zu bewältigen: Wie kann ich einen Akkord greifen, ohne dass die Finger der Greifhand andere Saiten/Töne abdämpfen und somit am Klingen hindern?

Viel Arbeit

Gitarrespielen bedeutet ganz schön viel Arbeit, Koordination und Schnelligkeit in den Händen und Fingern, und etwas Kraft in den Fingern muss man auch entwickeln.

Erst das Einfache üben, dann das darauf aufbauende Schwierige. Und immer wieder: Geduld! Langsam noch einmal wiederholen!

Das Einfache etwas schwieriger machen! Pause machen! Und noch einmal!